Sprachauswahl: DE EN
Cocktail Schnellsuche:

über 14.400 Rezepte mit Warenkunde für Profis und Laien

vFridge

CCG

Compagnie Commerciale de Guyenne;heutige Bezeichnung der Fa.-Meukow

Ceretto

Das Haus Ceretto im Alba gehört zu den mittelgroßen, qualitativ hervorragenden Weinerzeugern im Piemont. Die Brüder Ceretto destillieren auch eine begrenzte Menge Grappa Dolcetto d'Alba. Cerettos Grappa wird ohne Zusätze wie Zucker, Kräuter oder Couleur produziert, das Ergebnis ist ein Grappa von erstaunlicher Reinheit. Alkohol: 43 Prozent.

Chabot

1828 gründete die Winzerfamilie Chabot ihre Firma in Labastide d'Armagnac/Bas-Armagnac. Nach Deutschland werden die Armagnacs Blason d'Or und Napoléon exportiert, beide haben 40 Prozent Alkohol.

Chai

Ebenerdige Lagerhalle.

Chal

Französische Bezeichnung für Lagerhalle

Chantré Cream

Zählt zu den neuen Spezialitäten auf dem Spirituosenmarkt. Wird aus Weinbrand und holländischer Sahne hergestellt. Alkohol: 17 Prozent.

Chartreuse

Chartreuse ist einer der berühmtesten Kräuterliköre der Welt. Seine Geschichte begann, als Marschall François d'Estrées, ein Freund König Heinrich IV., den Kartäuser-Mönchen von Saint-Bruno, die sich im Grande-Chartreuse-Gebirge angesiedelt hatten, ein Geheimmanuskript schenkte. Es war das Werk eines vergessenen Alchimisten und enthielt Anleitungen und Rezepte zum besseren, gesünderen, langen Leben. Die Schrift des alten Gelehrten war kaum zu entziffern, die Mönche legten die Papiere erst einmal zur Seite. Es dauerte fast hundert Jahre, bis es einem der frommen Brüder gelang, nach den Angaben ein genießbares Elixier zu destillieren. Das war dann aber so wohlschmeckend, daß sich die Qualität bald auch außerhalb des Klosters herumsprach. Für den Likör werden 130 Kräuter, zum Teil auf den Bergwiesen rund um Grenoble gesammelt, verwendet. Nur wenige Mönche kennen die Zusammensetzung des Rezepts genau, die Geheimhaltung wird strengstens gewahrt. Zu den Kräutern gehört edler Wein als Grundlage, unter der Aufsicht der Mönche wird er gepflanzt, geerntet und in der Brennerei von Aigues-Vives destilliert. Nach sorgfältiger Zubereitung reift der Likör rund fünf Jahre in zum Teil über hundertjährigen Fässern, die bis zu 50000 Liter Likör fassen. Die langen Reifekeller von Chartreuse sind die längsten Likörkeller der Welt. Etwa 1,5 Millionen Flaschen werden jährlich in Voiron nahe Grenoble abgefüllt, gut die Hälfte wird in über einhundert Länder exportiert. Für den Bedarf Spaniens und Südamerikas sorgt eine Fabrik in Tarragona, die unter strenger Aufsicht der französischen Klosterbrüder 750000 Flaschen pro Jahr herstellt. Dieses Zweigwerk stammt aus den Jahren 1903 bis 1932, als im Rahmen der Säkularisation die Kartäuser aus Frankreich nach Tarragona emigrieren mußten. Es gibt Chartreuse Verte (grün) mit 55 und Chartreuse Jaune (gelb) mit 40 Prozent Alkohol.

Cherry Brandy

Cherry Brandy ist ein Likör, der in vielen Ländern Europas hergestellt wird, an der Spitze liegen Italien, Jugoslawien, Holland, Frankreich und Dänemark. Seine wesentlichen Bestandteile sind Kirschsaft, Kirschwasser, Zucker, Weingeist und Wasser. Der Gehalt an Kirschsaft und Kirschwasser ist vorgeschrieben. Es müssen mindestens vier Liter 50prozentiges Kirschwasser und 20 Liter Fruchtsaft je 100 Liter Likör verwendet werden; Farbstoffe sind nicht erlaubt; der Mindestalkoholgehalt muß 30 Prozent betragen.

Cherry Heering

Die Geschichte des von der Firma Peter F. Heering in Kopenhagen hergestellten Kirschlikörs reicht in das Jahr 1818 zurück. Peter Heering begann damals als kleiner Brenner, und nach langem Experimentieren fand er das Rezept für den heute weltbekannten Cherry Heering. Selbstverständlich wird noch immer nach dem alten Familienrezept produziert. Die dezente Süße und das herbe Fruchtaroma verdankt der Charry Heering den dunkelroten Heering-Stevens-Kirschen, den reichlich zugesetzten zerdrückten und vergorenen Kirschkernen, der aufwendigen Mazeration und der über drei Jahre dauernden Lagerzeit in Eichenholzfässern. Man trinkt Cherry Heering pur und leicht gekühlt; er läßt sich zum Mixen in vielen Variationen verwenden. Alkohol: 25 Prozent.

Cherry Marnier

Dieser Cherry Brandy aus dalmatinischen Kirschen wird von Marnier-Lapostolle in Neauphle-le-Château und Aubevoye-Gaillon hergestellt. Alkohol: 25 Prozent.

China-Martini

Ein Kräuterlikör, der unter Verwendung von Extrakten der Chinarinde hergestellt wird. In der Bundesrepublik wird er von der Firma Martini & Rossi in Lizenz produziert. Der Alkoholgehalt liegt bei 32 Prozent.

Chivas Regal

1801 gründete der junge Aberdeener William Edward die Firma, die als Chivas Brothers bekannt wurde. Ein Jahrhundert blieb Chivas Regal den Whisky-Liebhabern Schottlands vorbehalten. Seit 1909 wird der zwölf Jahre gelagerte Premium Scotsh Whisky Chivas Regal in die ganze Welt exportiert. Alkohol: 43 Prozent.

Chivas Royal Salute

Die Firma Chivas Brothers führte 1952 den Royal Salute ein, er soll an die Krönung von Königin Elisabeth II., die in diesem Jahr stattfand, erinnern. Die für diesen Blended Scotch verwendeten Whiskys sind mindestens 21 Jahre alt - in Anlehnung an die 21 Schuß Salut, die die Kanonen auf den Schiffen ihrer Majestät bei großen Ereignissen feuern. Der Royal Salute wurd in exquisite Keramikflaschen abgefüllt und in Samtbeutel in den Farben Braun, Grün odeer Blau verpackt. Alkohol: 43 Prozent. Im Firmenprogramm steht der Royal Salute neben dem zwölf Jahre gelagerten Premium Scotch Chivas Regal.

Chocolate Mint

Die amerikaniscsh-kanadische Firma Hiram Walker bringt diesen populären Likör, der aus brasilianischem Chouao-Kakao. Pfefferminze und ausgesuchten Gewürzen hergestellt wird, auf den Markt. Alkohol: 27 Prozent.

Choice

Steht bei Südweinen und Spirituosen für "extra ausgewählt, auserlesene Marke".

Chriesiwasser

In Oberbaden und der Schweiz eine übliche mundartliche Bezeichnung für Kirschwasser (abgeleitet vom französisschen Namen der Kirsche = la cerise).

Cidre

Französische Bezeichnung für Apfelwein - das Ausgangsprodukt für die Calvadoserzeugung

Cidre doux

Französische Bezeichnung für Apfelsaft

Cinnamon Brandy - England

Dieser Branntwein aus Wein hat in der Flasche eine Stange Zimtrinde, die ihm den typischen Zimtgeschmack verleiht

Cinzano

Das Haus Cinzano in Turin wurde 1757 von den Brüdern Carlo Stefano und Giovanni Giacomo Cinzano gegründet. Die Cinzanos lebten seit dem 16. Jahrhundert in der Nähe von Turin, und bereits 1707 erhielt ein Mitglied der Familie das Recht, Wein zu brennen und Liköre herzustellen. Er durfte sie jedoch nur in der Gegend von Tesetto und Turin verkaufen. Wie andere Familien in dieser Gegend, experimentierten auch die Cinzanos mit verschiedenen Elixieren aus Weinen, Kräutern und Gewürzen, um daraus ihre spezielle Wermut-Formel zu entwickeln. Die Geschäfte entwickelten sich gut, und Mitte des 19. Jahrhunderts war Cinzano einer der angesehensten Wermut-Hersteller. Heute produziert Cinzano über 200 Millionen Flaschen Wermut - sie werden in 148 Ländern von 180 Abfüllbetrieben und Vertriebsgesellschaften hergestellt und verkauft. Die in Deutschland angebotenen Sorten: Cinzano Rosso, Blanco, Rosé und Extra Dry.

Anmelden / Registrieren



Drink-Generator

Geben Sie nacheinander die Zutaten ein, welche unbedingt im Drink enthalten sein sollen (Hinzufügen mit Enter-Taste):

Für mehr Funktionen jetzt Premium-Mitgliedschaft beantragen!
Gelegenheit:
Geschmack:
Jahreszeit:
Misch-/Mixkategorie:
Anzahl der Personen:

Erweiterte Drinksuche

Branchenbuch

Empfohlene Seiten

    Pedalo Radtouren