Sprachauswahl: DE EN
Cocktail Schnellsuche:

über 14.400 Rezepte mit Warenkunde für Profis und Laien

vFridge

Morin

Das von Monsieur MOrin 1889 gegründete Calvados-Haus begann seine Geschäfte mit der Herstellung von Eau-de-vie de Cidre in einem kleinen Dorf in der Normandie im Eure-Department. Der Sohn Pierre übernahm nach dem Ersten Weltkrieg die Firma, er verlegte sie ins nahe Städtchen Brionne und weitete seine Aktivitäten über Frankreichs Grenzen hinaus aus. 1934 war der Calvados von Morin die erste in den USA registrierte Calvados-Marke. Nach der Zerstörung der Firmengebäude im Zweiten Weltkrieg verlegte Pierre Morin die ihm verbliebenen Bestände in die Keller der Thélème Abbey in Ivry-la-Bataille, 80 Kilometer westlich von Paris. Die Abtei "de Thélème" ist ein sehr altes Anwesen in natürlichen, tief gelegenen, fünfhundert Meter langen Kellern. Diese Keller haben eine konstante Temperatur von 12 Grad. Sie sind ideale Reifeplätze für die mit Calvados gefüllten Fässer. Nach Deutschland expotiert Morin den Calvados Sélection (40 Prozent).

Moskovskaya

Der besonders milde russische Wodka Moskovskaya wird seit 1965 nach Deutschland exportiert. Seither stieg die Einfuhr von 120000 Flaschen jährlich auf heute rund vier Millionen. Damit ist Moskovskaya die größte Wodka-Import-Marke in Deutschland. Alkohol: 40 Prozent.

Mossotowie

Frühere Bezeichnung für - Milton-Duff - Glenlivet

Mow Toy Wine

Andere Bezeichnung für -Mul Kwe Lu

Mug

Krug aus Glas oder Metall.

Mumm/Eltville

Das Unternehmen Godefroy H. von Mumm & Co. in Eltville geht zurück auf die Ende des 18. Jahrhunderts in Frankfurt am Main ansässige Weinhändler-Familie Mumm. Nach Gründung einer Kellerei in Reims 1827 und deren Verlust nach dem Ersten Weltkrieg eröffnete der letzte deutsche Inhaber 1822 in Frankfurt am Main die Firma Mumm & Co. In jahrelangen Prozessen mit den Franzosen, die der deutschen Firma die Verwendung des Namens Mumm verbieten wollten, blieb schließlich Mumm/Eltville Sieger. Eienzige Auflage: Mumm Deutschland darf nur die Farben Schwarz und Weiß bei der Flaschenausstattung verwendeen. Mumm/Eltville und Mumm/Reims legen größten Wert darauf, nicht verwechselt zu werden. Die von Mumm/Eltville hergesellten Sekt-Marken: Dry, Extra Dry Jahrgang Cuvée Rheingau-Riesling und Brut Jahrgang Cuvée Rheingau-Riesling.

Mumm/Reims

1827 wurde das heutige Champagner-Haus G.H. Mumm & Co. in Reims von der seit Ende des 18. Jahrhunderts in Frankfurt ansässigen Weinhändler-Familie Mumm gegründet. Der Bekanntheitsgrad des Hauses stieg schnell, großen Anteil daran hatte die Mumm-Marke "Cordon Rouge". Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Haus - als deutsches Vermögen - enteignet und ging der Familie Mumm verloren. Die neuen französischen Besitzer durften den Firmennamen G.H. Mumm weiterführen, konnten jedoch nicht verhindern, daß sich ein Familienmitglied in Eltville im Rheingau mit einer Firma gleichen Namens etablierte. Heute verfügt G.H. Mumm & Co./Reims über rund 130 Hektar Rebflächen und exportiert nach Deutschland folgende Champagner: Cordon Rouge Brut, Double Cordon Sec, Cordon Vert Demi Sec, Réné Lalou Vintage und Crémant de Crâmant Blanc de Blancs.

Mûre

Französischer Name für Brombeere und daraus hergestellte Produkte. Beispiel: Eau-de-vie de Mûre.

Myers's Rum

In Kingston/Jamaica wird der tiefdunkle Myers's Rum Planter's Punch Brand hergestellt. Produzent ist die 1879 gegründete Firma Fred L. Myers & Sons bzw. deren Nachfolger, die Myers Rum Company Ltd, in Nassau/Bahamas. Alkohol: 40 Prozent.

Myrtille

Französischer Name für Heidelbeere und daraus hergestellte Produkte. Beispiel: Eau-de-vie de Myrtille.

Anmelden / Registrieren



Drink-Generator

Geben Sie nacheinander die Zutaten ein, welche unbedingt im Drink enthalten sein sollen (Hinzufügen mit Enter-Taste):

Für mehr Funktionen jetzt Premium-Mitgliedschaft beantragen!
Gelegenheit:
Geschmack:
Jahreszeit:
Misch-/Mixkategorie:
Anzahl der Personen:

Erweiterte Drinksuche

Branchenbuch

Empfohlene Seiten

    Pedalo Radtouren