Sprachauswahl: DE EN
Cocktail Schnellsuche:

über 14.400 Rezepte mit Warenkunde für Profis und Laien

vFridge

Cork Distillers Ldt.

Zusammenschluß der Destillerien in Cork und Midleton im Jahre 1867; in Midleton ist heute noch der größte Destillierkessel der Welt mit einem Fassungsvermögen von 1 424 Hektoliter zu besichtigen

Corton Grancey

Château Corton-Grancey ist der berühmteste Besitz des Hauses Louis Latour, eine der ersten Adressen für Burgunderweine. Eau-de-vie-de Marc de Corton Grancey ist ein Trester, der allein aus dem Traubengut von Château Corton Grancey hergestellt wird. Der sorgfältig destillierte Marc reift in neuen Burgunder-Eichenholzfässern. Alkohol: 43 Prozent.

Coruba

Coruba Rum wird seit 1889 von der RumCompany Ltd. in Kingston / Jamaica hergestellt. In Deutschland gibt es Coruba Rum als Orginal Jamaica Rum ( 74 Prozent), als Echter Jamaica Rum ( 40 Prozent) und als weißen Coruba Rum Carta Blanca ( 40 Prozent).

Coupage

Franzöische Bezeichnung für Verschnitt; hauptsächlich bei Spiritusoen gebräuchlich; entspricht etwa dem Blending

Courvoisier

Die Firma Courvoisier hat ihren Namen von Emanuel Courvoisier, einem französischen Weinhändler, der seine Firma 1790 in Paris gründete. Courvoisier sitzt heute in Jarnac, das Haus besitzt keine eigenen Weinberge und Brennereien, es unterhält 27 Lagerhäuser, in denen 24000 Fässer mit angekauftem Cognac reifen. Die große Kunst bei der Cognac-Herstellung ist die Komposition verschiedener Destillate aus den sieben Anbaugebieten und den verschiedenen Jahrgängen zu einem Endprodukt von stets gleichbleibender Qualität. Die Courvoisier-Cognacs tragen die Bezeichnung "The Brandy of Napoléon". Die geschichtliche Verbindung entstand, als ein Mitglied der Courvoisier-Familie im Stab Napoleons I. diente. Sehr früh begann das Haus Courvoisier mit dem Export, es ist heute weltweit bekannt. Angeboten werden die Qualitäten Courvoisier*** Luxe, V.S.O.P. Fine Champagne, Napoléon Fine Champagne und Extra Vieille Grande Fine Champagne. Alle haben 40 Prozent Alkohol.

Cracked Ice

Zerschlagenes Eis. Für die Bereitung ein Tip: Eiswürfel in ein Tuch geben und mit einem Holzhammer zerschlagen.

Cream

Bei Getränken vielfach verwendetes Wort. Beim Sherry bezeichnet es einen dunklen, süßen, fast cremigen Wein.

Crémant

Ein Begriff, der für leicht schäumende Weine und Champagner gebraucht wird. Nicht zu verwechseln mit Cramant, einem Ort in der Champagne, aus dem ein "Crémant de Cramant" kommt.

Crème de...

Crème nennt man Liköre, die besonders süß sind. Sie enthalten 400 Gramm Zucker und mehr pro Liter und eignen sich ausgezeichnet zum Mixen. Es werden hergestellt Crème de Ananas: mit Ananas; Crème de Bananes: mit Bananen; Crème de Cacao: weiß und braun mit Kakaobohnen und Vanille; Crème de Café: mit Kaffee; Crème de Cassis: mit schwarzen Johannisbeeren; Crème de Fraises: erdbeerfarben, mit Erdbeeren und Kräuterzusätzen; Crème de Framboise: himbeerfarben, mit Himbeeren; Crème de Mandarine: mit Mandarinen; Crème de Menthe: weiß und grün, mit Pfefferminze; Crème de MOcca: wie Crème de Café, jedoch mit höherem Kafeeanteil; Crème de Noisette: aus geraspelten Hasel-und Walnüssen, mit Kräutern abgerundet; Crème de Noyaux: weiß oder roséfarben, mit bitteren Mandeln unter Zusatz von Pfirsich-, Aprikosen- und Kirschkernen; Crème de Prunelle: mit Schlehen und Zusätzen von Zwetschgen- und Schlehenwasser; Crème de Roses: rosagefärbter Likör aus verschiedenen Pflanzensubstanzen unter Zusatz von Rosenöl; Crème de Vanille: mit Vanilleschoten; Crème de Violette: blaugefärbt, mit Veilchenwurzeln. Crème de Yvette ist die amerikanische Variation von Violette.

Crèole Clement

Die Firma Les Heritiers H. Clement auf Martinique stellt einen ausgezeichneten Rum her. Dieser Rum ist die Basis für den Liqueur Crèole Clement. Ein Destillat aus bitteren Orangen von der Antilleninsel gibt dem Likör seinen Charakter. Alle weiteren Zutaten sind so geheim wie das Destillierverfahren, das nach altem Familienrezept durchgeführt wird. Alkohol: 40 Prozent.

Croft

Croft ist eines der ältesten Weinhäuser, seine Geschichte geht bis 1678 zurück, als die Firma unter dem Namen Phayre & Bradley gegründet wurde. Der erste Croft taucht 1736 auf, damals wurde der Name in Tilden, Thompson & Croft umgewandelt. John Croft kam aus York, er führte dort ein Geschäft als Weinhändler. Anfang des 19.Jahrhunderts kehrten die Crofts nach England zurück. In Jerez de la Frontera erwarben sie im 19. Jahrhundert ausgesuchte Weinberge und erstellten riesige Bodegas. Seit dieser Zeit werden weltweit der trockene Croft Pale Dry und der halbtrockene Croft Amontillado vertrieben. zu diesen beiden Sorten kam 1970 der erste und bis vor kurzem einzige helle Cream Sherry Croft Original. Kurz nach dem Ersten Weltkrieg wurde Croft von der Firma Gilbey's übernommen, die inzwischen als INternational Distillers an Vintners firmiert. Die in Deutschland von Croft angebotenen Sherrys: Original - Very Pale Cream, Pale Dry - Pale Dry Fino und Amontillado - Medium Dry. Dazu kommt ein Ruby Port.

Croizet

Das 1805 in Cognac gegründete Haus B.L. Croizet bietet die folgenden vier Marken an: Croizet Fine, Croizet V.S.O.P., Croizet Napoléon und Croizet Cognac d'Age Inconnu ( in nummerierten Flaschen). Alkohol aller Marken : 40 Prozent.

Crushed Ice

Gemahlenes Eis.

Cuarenta y Tres (Licor 43)

Es wird behauptet, daß die Geschichte dieses Likörs bereits im alten Karthago beginnt. Die alten Römer sollen die Rezepte in die spanische Stadt Cartagena gebracht haben, wo sie dann von Generation zu Generation weitervererbt worden sind. Die traditionsreiche Firma Diego Zamora stellt heute den goldgelben Licor 43 her, von dem lediglich die Hauptbestandteile Milch, Bananen und Zitrusfrüchte bekannt sind. Alkohol: 34 Prozent.

Curaçao

Curaçao isreine Gattungsbezeichnung für Liköre, bei deren Herstellung das Destillat von Schalen der Pomeranzen-artigen Curaçao-Früchte verwendet worden ist. Die echten Früchte kamen ursprünglich von der westindischen Insel Curaçao, heute werden sie auch aus Haiti und Südeuropa importiert. Die Curaçao-Frucht ähnelt der Pomeranze, der herb-bittere, duftige Pomeranzen-Charakter ist bei ihr jedoch stärker ausgeprägt. Curaçao wird hauptsächlich in den Niederlanden, in Frankreich und Italien in verschiedenen Trockenheitsgraben hergestellt. Der bekannteste Curaçao ist der farblose Triple Sec. Triple Sec bedeutet: Er ist dreifach trocken und hat einen hoheb Alkoholgehalt. Curaçao wird in Deutschland auch als Curaçao-Orange (orangefarben) und Curaçao-Blue (blau) angeboten. In den USA ist der Likör auch grün gefärbt erhältlich. Alkohol: 30 bis 40 Prozent.

Cusenier

Die Gründung des Hauses Cusenier, das seit 1936 sein Domizil in Paris hat, geht zurück auf die Mitte des vorigen Jahrhunderts: Damals wurden in Ornans bei Besançon in einer kleinen, handwerklichen Brennerei nach alten Familienrezepten Liköre und andere Branntweinspezialitäten hergestellt. Heute hat das Haus Cusenier Weltbedeutung erlangt. Moderne Fabriken in La Courneuve nahe Paris und in Marseille produzieren die berühmten Likörspezialitäten, Aperitifs auf Wein-und Alkoholbasis und die aromatischen Sirups aus besten Früchten. Jährlich werden rund 1700 Tonnen Früchte bei Cusenier verarbeitet. Werke in Cognac, Mühlhausen/Elsaß und Dijon/Burgund stellen die standortgebundenen Spezialitäten her: Cognac, Elsässer Obstbranntweine und Créme de Cassis. Cusenier hat Zweigwerke, Tochterunternehmen oder Lizenzhersteller in Argentinien, Belgien, Italien, der Schweiz und den USA. Am bekanntesten sind die Liköre Freezomint (27 Prozent), Orange Curaçao (4o Prozent), Créme de Cacao (27 Prozent), Apricot Brandy (30 Prozent) und Curaçao Triple Sec (35 Prozent).

Cutty Sark

Dieser Light Whisky der Berry Bros.&Rudd. Ltd. in London ist nach dem Clipper "Cutty Sark" benannt. Der Segler erreichte in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts bei einem Teerennen von China nach Europa als erster England. Als man in "Berry's Coffee Mill" über diese Ereignis diskutierte, schlug einer der Gäste vor, den in der "Mühle" ausgeschenkten Whisky der Berry Brothers mit einem so prominenten Namen wie "Cu#ty Sark" zu ehren. Der Vorschlag wurde sofort akzeptiert, und der gerade anwesende schottische Künstler James McBey skizzierte auf einem Stück Papier das Bild des Schiffes, das noch heute auf dem Etikett von Cutty Sark zu sehen ist. Das Schiff hatte seinen Namen von der Hexe Cutty Sark aus Robert Burns Gedicht "Tam O'Shanter". Die Hexe war die Gallionsfigur ds Schiffes. Cutty Sark bedeutet im Schottischen "Kurzes Hemd" (cutty =short, sark = shirt). Hugh Rudd trat 1920 in die Firma der Bery Brothers ein. Seit 1940 fimiert die Gesellschaft unter Berry Bros. & Rudd Ltd. Cutty Sark Blended Scots Whisky hat 43 Prozent Alkohol.

Cuvée

Französische Bezeichnung für Verschnitt; z. B. Verschnitt von Weinen verschiedener Jahrgänge und Lagen; hauptsächlich bei Wein und Schaumwein gebräuchlich

Cynar

Das Besondere an Cynar ist die Rezeptur: Er wird auf einer Basis von Artischockensäften und Kräutern hergestellt. Die italienischen Cynar-Hersteller unterhalten Laboratorien und Versuchsanbaugebiete, um die Wirkstoffe der Artischocken genau zu untersuchen und die besten Arten für die Cynar-Produktion herauszufinden. Die alten Ägypter und Griechen tranken schon Artischockensaft und sagten ihm belebende Kräfte nach. Anfang der fünfziger Jahre entdeckte man in Mailand den Saft der Antike wieder und kreirte den Cynar. Der Name kommt aus dem Griechischen. Bis Ende 1979 wurde Cynar in Deutschland in Lizenz hergewstellt und mit 30Prozent Alkohol angeboten. Seit der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes, auch niedrigprozentige Spirituosen zur Einfuhr zuzulassen, wird Cynar in italienischer Orginal-Qualität (16,5 Prozent) in die Bundesrepublik importiert. Er ist hier in relativ kurzer Zeit zu einem beliebten Aperitif geworden.

Anmelden / Registrieren



Drink-Generator

Geben Sie nacheinander die Zutaten ein, welche unbedingt im Drink enthalten sein sollen (Hinzufügen mit Enter-Taste):

Für mehr Funktionen jetzt Premium-Mitgliedschaft beantragen!
Gelegenheit:
Geschmack:
Jahreszeit:
Misch-/Mixkategorie:
Anzahl der Personen:

Erweiterte Drinksuche

Branchenbuch

Empfohlene Seiten

    Pedalo Radtouren