Sprachauswahl: DE EN
Cocktail Schnellsuche:

über 14.400 Rezepte mit Warenkunde für Profis und Laien

vFridge

R.M.

Auf Champagner-Etiketten steht R.M. für "Récoltant Manipulant" und bedeutet, daß dieses Champagner-Haus Winzer und Hersteller ist.

Racke A.

Die Entwicklung des Hauses A. Racke zum bedeutendsten Weinimporteur der Bundesrepublik und zum größten Spirituosen-Hersteller begann 1855. Damals legte Adam Josef Racke in Bingen am Rhein den Grundstein für das Unternehmen. Im Zentrum des deutschen Weinbaus und der Weinverarbeitung baute er sein Spirituosengeschäft auf, er arbeitete aber auch im Weinhandel. Sein Sohn Georg Adam Racke führte die Firma erfolgreich weiter, nach seinem frühen Tod übernahm Schwiegersohn Heinrich Moller-Racke die Geschäftsleitung. Die Expansion der Firma erforderte bereits damals eine Verlegung des Betriebes. Der Zweite Weltkrieg verschonte das Haus Racke nicht. Wichtige Gebäude und Anlagen wurden zerstört. 1945 trat Harro Moller-Racke und heutige Firmenchef, in die Geschäftsleitung ein. Überraschend schnell gewann die Firma ihre alte Bedeutung zurück. Das sich ausweitende Geschäft führte Anfang der sechziger Jahre zur Verlegung der Produktion nach Rinteln an der Weser. 1974 schlossen sich die Unternehmen A. Racke und Pott zusammen. In Rinteln werden seit 1974 sämtliche Spirituosen der Gruppe (u.a. Racke Rauchzart, Der gute Pott) produziert und abgefüllt. Die drei Füllanlagen haben eine Tageskapazität von 250000 Flaschen. Bingen ist der Schwerpunkt der Weinverarbeitung (Amselfelder, Tokajer, Erlauer Stierblut), hier sind Verwaltung und Vertrieb (u.a. Johnnie Walker, Kupferberg Sekt, Champagner Bricout & Koch) der Gruppe untergebracht.

Racke Rauchzart

Racke Rauchzart ist der meistgekaufte Whisky in deutschen Geschäften. Aus Gerste von den schottischen Highlands, Lowlands und von der Insel Islay wird Malt Whisky destilliert und bis zu zwölf Jahre gelagert. Während der schottische Malt für die rauchige Seite sorgt, bringt der Grain Whisky aus deutschem Getreide den milden Geschmack von Racke Rauchzart.Beide Whiskys werden vermischt, dazu kommt weiches, kristallklares Wasser aus 240 Meter Tiefe. Seine Reife erhält Racke Rauchzart durch Lagerung in kleinen Eichnholzfässern. Racke bietet an: den Rauchzart Spezial Blend (40 Prozent) und den Rauchzart 12 Jahre alt (40 Prozent).

Ragnaud

Cognacerzeugerfirma mit Sitz in Barbezieux-St.-Hilaire; destilliert und vertreibt seine Produkte ausschließlich selbst; der für gute Qualität bekannte Familienbetrieb besitzt einige Weinberge in der Grande Champagne; Firmenwortlaut: Marcel Ragnaud, Domaine de la Voûte

Ratafia

Polnische und russische Bezeichnung für einen Branntwein der aus vielen Obstsorten durch zwei- bis dreimalige Rektifikation hergestellt wird

Rauchkorn

Andere Bezeichnung für - deutschen Whisky

Real Scotch - Schottland

Whiskymarke von James Buchanan, die heute nicht mehr produziert wird

Red Heart

Die Jamaica-Rum-Marke Red Heart wird als Red Heart - Echter Jamaica Rum (43 Prozent) und Red Heart - Original Jamaica Rum (73 Prozent) nach Deutschland exportiert.

Red Label

Als Red Label wird die Standardqualität des 1820 in Kilmarnock gegründeten Hauses John Walker & Sons bezeichnet. Der Scotch Whisky Johnnie Walker Red Label hat 40 Prozent Alkohol.

REFOSCO

Sein Anbaugebiet ist um die italienische Stadt Trient. Dem roten Grundwein werden Alkohol und Zucker beigesetzt. Er macht nur eine Gärung durch (Transvasierverfahren), wobei die Kohlensäure der Hauptgärung im Wein erhalten bleibt. So wird er in Flaschen gefüllt. Er enthält dadurch nicht das bei Schaumweinen übliche Maß an gebundener Kohlensäure, so daß er nach dem Gesetz nicht zu dieser Gruppe gezählt weden kann.

Regauge Gallonage

Mengenmessung die während der Lagerzeit von Whisk(e)y vorgenommen werden;Werte liegen unter den der Original Gallonage, da während der Lagerung Whisk(e)y verdunstet

Regnier do Brasil

Das weltberühmte Unternehmen Cointreau steht hinter der brasilianischen Firma Regnier do Brasil. Die vier von Regnier do Brasil angebotenen Tropical Drinks werden direkt in Brasilien hergestellt und dort in Originalflaschen abgefüllt. Der Tropical Drink Coco ist eine Komposition aus Kokosmilch, Zuckerrohrschnaps und Zucker (20 Prozent Alkohol), der Maracuja wird aus reinem Maracujasaft, Zuckerrohrschnaps und Zucker hergestellt (25 Prozent). Für den Banana werden die kleinen, reifen Bananen aus den Küstengebieten Brasiliens geschält, püriert und mit Alkohol angsetzt. Nach Zugabe von Milch, Zucker und Zuckerrohrschnaps entsteht der 25prozentige Tropical Drink. Speziell gerösteter brasilianischer Kaffee ist die Grundlage für Tropical Drink Café, ihm werden Alkohol, brasilianischer Rum, Zucker, Milch und Zuckerrohrschnaps zugesetzt (25 Prozent).

Rehoboam

Bezeichnung für eine übergroße Flasche; ihr Inhalt entspricht sechs Normalflaschen.

Reiswein

In China und Tibet gebräuchliche Bezeichnung für einen Branntwein aus Reis andere Bezeichnungen: Gelber Wein, Sake

Rémy Martin

Das Cognac-Haus Rémy Martin besteht seit 1724. Im Laufe seiner über 250jährigen Geschichte hat Rémy Martin etwa 150 Hektar eigene Weinberge erworben, die sich alle im Bereich der Grande Champagne befinden. Außerdem hat Rémy Martin Verträge mit über 2000 Winzern, die in der Grande und Petite Champagne, den besten Anbaugebieten der Cognac- Region, arbeiten. Die Gesamtfläche, die diesen Winzern gehört, macht mehr als 8000 Hektar aus. Rémy-Martin-Cognac wird in 165 Länder der Erde exportiert. Das Haus repräsentiert weltweit fast 15 Prozent des Cognac-Marktes, wobei der Rémy-Martin-Anteil bei V.S.O.P.-Qualitäten und gehobeneren Sorten weit höher liegt. Von der Rémy-Martin-Jahresproduktion, die bei rund 20 Millionen Flaschen liegt, werden 95 Prozent exportiert. In mehreren Ländern, wie zum Beispiel in Deutschland, in der Schweiz und in Japan, ist Rémy Martin Marktführer. Rémy Martin unterhält nahe dem kleinen Dorf Merpins in der Nähe von Cognac einen Lagerkomplex, der sich über 20 Hektar erstreckt. Jahr für Jahr erhöhte Rémy Martin seine Lagerbestände, die sich zur Zeit auf etwa 120000 Fässer Fine-Champagne-Cognac (zu je zirka 350 Liter) belaufen. Diese Menge entspricht fast dem Umsatz von acht Jahren. Nicht weit von Rémy Martins Lagern entfernt befindet sich auch die wichtigste Küferei der Region Cognac, sie beliefert Rémy Martin. Die von Rémy Martin nach Deutschland exportierten Marken: VS - Fine Petite Champagne, auch als Drei-Sterne-Qualität bekannt; V.S.O.P. -Fine Champagne, die bekannteste V.S.O.P. - Qualität auf dem Weltmarkt; Centaure Napoléon - Fine Champagne, eine länger gelagerte V.S.O.P. -Qualität; Centaure X.O. - Fine Champagen, wird in eleganter Karaffe angeboten; Centaure Extra - Fine Champagne und Centaure Cristal - Fine Champagne, zwei Nobel-Cognacs, die ebenfalls in Karaffen angeboten werden. Louis XIII - Grande Champagne in wertvoller Baccarat-Karaffe ist das Rémy-Martin-Spitzenprodukt: der älteste und teuerste Cognac der Welt. Alkohol aller Sorten: 40 Prozent.

Reynac

Ein aus weißen Trauben hergestellter Pineau des Charentes von Unicoop, der bekanntesten Winzergenossenschaft im Cognac-Gebiet.

Ricard

Paul Ricard, Sohn eines Weinhändlers, lernte bei einem Freund seines Vaters eine alkoholische Mischung kennen, die dieser selbst herstellte. 1933 begann auch Paul, solche Mixturen herzustellen, gründete die Societé Ricard und hatte Erfolg: Im Laufe eines Menschenalters wurde aus seinem Unternehmen einer der größten Spirituosenhersteller Frankreichs. Die starke Expansion spiegelt sich in der Einrichtung von Produktionsstätten in Bordeaux, Dijon, Lille, Lyon, Marseille, Paris und Rennes. Eigene Fabriken und Filialen in mehreren europäischen Ländern folgten. Aromatischer Hauptbestandteil des Ricard ist Anis; die Firma verwendet für ihr Produkt den edlen Sternanis. Dazu kommen proverzalische Kräuter, Süßholz und reinster Alkohol. Ricard ist vollkommen klar und hat eine goldenen Farbe. Man trikt Ricard gemischt, ein Teil Ricard wird mit der fünffachen Menge Eiswasser aufgefüllt; dabei verfärbt er sich milchig weiß. Alkohol: 43 Prozent.

Riccadonna

Die Firma Ottavio Riccakonna S.P.A. in Turin gehört zu den führenden Sekt- und Vermouth-Herstellern Italiens. In Canelli im Piemont wurde das Unternehmen 1921 gegründet, es befindet sich seither in Familienbesitz. Riccadonna Vermouth wird in Deutschland in den Geschmacksrichtungen Bianco, Rosso und Extra Dry angeboten.

Riemerschmid

Die 1835 gegründete Weinbrennrei, Likörfabrik und Enzianbrennerei Anton Riemerschmid zählt zu den deutschen Spirituosen-Firmen, die sich durch lange Tradition und hohes Renommee auszeichnen. Die Führung des Unternehmens liegt seit fünf Generationen in den Händen der Familie. Riemerschmid exportiert in über vierzig Länder der Erde. Gründer Anton Riemerschmid stammte aus einer altbayerischen Familie. 1826 ließ er sich in München nieder. 1835 übernahm er als Alleininhaber die Königlich Bayerische Privilegierte Weingeist-Spiritus- und Likör-Fabrik Tipp 1865 verlegte Anton Riemerschmid die Fabrik auf die Praterinsel. Nach seinem Tod 1878 folgten ihm die Söhne Eduard und Heinrich in der Leitung des Unternehmens. Der älteste Sohn Adolf ging nach Wien, er übrnahm die 1849 dort gegründete Niederlassung. Ab 1884 war die Firma im Alleinbesitz von Eduard Riemerschmid, der das Untrnehmen mit der Unterstützung seines Sohnes Carl erfolgreich weiterführte. Ab 1905 war Dr. Carl Riemerschmid Alleininhaber. 1911 nahm er seinen ältesten Sohn Dr. Robert Riemerschmid in die Leitung des Unternehmens auf. Diesem stand dann ab 1945 sein Sohn Heinrich als Teilhaber zur Seite. Unter der Leitung von Robert Riemerschmid wurden die Grundlagen für den heutigen Betrieb geschaffen. Heinrich Riemerschmid wirkte entscheidend am Wiederaufbau der Firma nach dem Kriege mit. Seit 1962 führt er die Firma allein. Die von Riemerschmid hergestellten Produkte: Escorial Grün (56 Prozent), Teelikör Tiffin (35 Prozent), Benediktbeurer Klostergold (43 Prozent), Zarenkaffee (35 Prozent), Orangenlikör "Orange" (40 Prozent), Maraschino (32 Prozent), Feigenlikör "Askalon" (32 Prozent), Römerkirsch (25 Prozent), Maracujageist "Südseeamazone" (45 Prozent), Bananengeist "Xuxu" (40 Prozent). Außerdem bietet Riemerschmid bayerische Spezialitäten an: Oberbayerischer Gebirgs-Enzian (40 Prozent), Oberlandler Enzianlikör (38 Prozent), Münchner Kindl (30 Prozent), Kartoffelschnaps (40 Prozent) und Bärwurz (40 Prozent). Ins Riemerschmid-Programm gehören auch: Sangrita und Sangrita Picante sowie die Sirups Grenadine, Mango, Maracuja und Banane.

Rocher

Rocher Frères ist die nachweislich älteste Destillerie Frankreichs. Sie wird bereits im Jahre 1705 in schriftlichen Unterlagen erwähnt. Die ersten Kunden von Barthélémy Rocher waren die Kranken im Hospiz von La Côte-Saint-André (Isère). Sie kannten seine Kräuter-Elixiere, die gegen die verschiedensten Krankheiten helfn sollten. 1780 gaben die drei Rocher-Söhne der Firma ihren heutigen Namen, Rocher Frères. Nach drei Jahrzehnten voll großer Erfolge ging es nach dem Ende Napoleons der Firma weniger gut. Erst die nächste Generation brachte den Laden wieder in Schwung: in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts stellte sie Liköre mit so charmanten oder vieldeutigen Namen wie "Milch des Alters", "Jungferncreme" oder "Vollkommene Liebe" her. Aber auch Curaçao Orange, Apricot Brandy, Crème de Cacao und Cherry Rocher gehörten bereits zum Programm des Hauses. Der Cherry Rocher wird aus verschiedenen Kirschsorten, die in Kirschwasser mazerieren, hergestellt. Ein Herzkirschenlikör mit wenig Alkohol ist Guignolet Rocher (15 Prozetn). Beim Cherry-Whisky werden Kirschen und schottischer Whisky kombiniert. Der Génépy des Alpes Rocher ist ein destillierter Kräuterlikör aus den französischen Alpen. Curaçao Blanc und Curaçao Orange werden aus spanischen und afrikanischen Ornagenschalen destilliert. Der Curaçao Orange erhält kräftigen Geschmack und dunkle Farbe durch mazerierte orangenschalen, die nach der Destillation zugesetzt werden. Aus Kernen von Alpen-Schlehen wird ein Prunelle und aus gerösteten Kakaobohnen eine Crème de Cacao hergestellt.

Anmelden / Registrieren



Drink-Generator

Geben Sie nacheinander die Zutaten ein, welche unbedingt im Drink enthalten sein sollen (Hinzufügen mit Enter-Taste):

Für mehr Funktionen jetzt Premium-Mitgliedschaft beantragen!
Gelegenheit:
Geschmack:
Jahreszeit:
Misch-/Mixkategorie:
Anzahl der Personen:

Erweiterte Drinksuche

Branchenbuch

Empfohlene Seiten

    Pedalo Radtouren